Programando-un-módulo-LCD

In dieser Lektion lernst du, wie man auf einem LCD-Modul schreiben kann.

Die Flüssigkristallanzeigen

Eine LCD (Flüssigkristallanzeige) ist eine flache dünne Anzeige, die von einer Anzahl von Pixeln in Farbe oder in Schwarz-Weiß vor einer Lichtquelle oder reflektierenden Quelle gebildet wird. Sie wird häufig in batteriebetriebenen elektronischen Geräten eingesetzt,  die sehr kleine Mengen elektrischer Energie verwenden. Dank ihr kann der Nutzer Informationen darüber erhalten, was gerade im Programm passiert, was sehr nützlich ist und noch mehr Interaktion bei Projekten erlaubt. In dieser Lektion verwenden wir ein LCD-Modul I2C/SPI. Bei diesem LCD-Modul werden nur zwei Signale benötigt, um Informationen anzuzeigen (wenn es über I2C gesteuert wird) oder drei Signale wenn es über SPI gesteuert wird. Diese LCD besitzt 20 Spalten und 4 Reihen, wodurch bis zu 80 Zeichen geschrieben werden können (mit der Bibliothek, die wir verwenden, können nur ASCII Zeichen geschrieben werden).

LCD_front LCD_IICSPI_01

Projektvorbereitung

Um ein LCD-Modul programmieren zu können müssen wir eine Bibliothek verwenden. Was ist eine Bibliothek? Es handelt sich um eine Reihe von Funktionen, die jemand für uns geschrieben hat, um uns die Arbeit zu erleichtern. Das bedeutet, dass wir die Werte nicht mehr selber in die Pins schreiben müssen, sondern hochwertige Funktionen besitzen wie lcd.print(“hola”), die die Arbeit für uns erledigen. Die Bibliothek für die Steuerung der LCD-Anzeigen trägt den Namen liquidCrystal. Dennoch ist diese Bibliothek von Arduino für LCDs gedacht, die sechs Signale benötigen, um gesteuert zu werden. Dank des Moduls IIC/SPI, benötigt die LCD in dieser Lektion nur 4. Daher haben wir bei BQ die Bibliothek so verändert, dass alles richtig funktioniert.

Wie in vorigen Lektionen verwenden wir Codebender als Entwicklungsumgebung. Um diese Bibliothek verwenden zu können, müssen wir ein neues Projekt erstellen und die Dateien hinzufügen, die in der gerade heruntergeladenen Bibliothek enthalten waren. Wir zeigen dir wie es geht Nachdem wir über das Projekt mit den vier Dateien verfügen, können wir die LCD verbinden und sie programmieren.

Das LCD-Modul verbinden

Das LCD-Modul verfügt über vier Pins für die Verbindungen (im Modus IIC). Es sind die Folgenden:

  1. SCL: Taktsignal
  2. SDA: LCD-Signal
  3. VCC: Versorgungsspannung
  4. GND oder Masse

Der Anschluss dieser Komponente muss immer auf dieselbe Weise erfolgen (damit sie mit der Bibliothek bqLiquidCrystal kompatibel ist. Wenn du eine andere Bibliothek verwendest ist es nicht notwendig). conexion_LCD Selección_007

Hallo LCD

Nun verfügen wir über die Bibliothek die wir benötigen und  haben alle Verbindungen hergestellt. Führen wir also das “Hallo Welt” durch, indem wir auf dem Bildschirm den Text Arduino-Kurs anzeigen. Hier findest du den Code:

Aber der Reihe nach:

Wir bestimmen das LiquidCrystal-Objekt

Der Variablentyp LiquidCristal wird uns ermöglichen, das LCD-Modul zu verwenden. Daher erstellen wir eine globale Variable dieser Art, die wir in diesem Fall lcd genannt haben. Wir initialisieren sie mit dem Wert 0. Ab jetzt werden alle Operationen auf der LCD der Art lcd.xxx sein.

Wir initialisieren die LCD

Wie immer führen wir die Initialisierungen in der Funktion setup() durch. Wir initialisieren die LCD und geben die Anzahl der Spalten und Zeilen an. Die LCD, die wir verwenden, hat 4 x 20, und daher geben wir diese Werte an. Anschließend entfernen wir jegliche “Reste”, die sich noch auf dem Display befinden können.

Schreiben wir

Wie schon zuvor verwenden wir eine globale Variable, um eine Aktion nur ein einziges Mal durchzuführen. Anschließend beginnen wir mit dem Schreiben.

  • lcd.clear(). Alle Displayinhalte werden entfernt. Dies ist hier nicht notwendig, da wir dies bereits mit dem setup() erledigt haben.
  • lcd.setCursor(0,0). Wir geben an, in welcher Spalte und Zeile wir schreiben wollen; in diesem Fall in Zeile 0 und  Spalte 0, das heißt in der linken oberen Ecke.
  • lcd.print(“Curso de Arduino”). Am Ende schreiben wir den Text den wir auf dem Display ausgeben wollen.

Wenn wir kompilieren und dieses Programm in die Platine laden erhalten wir das folgende Ergebnis:curso_arduino_lcd

Text über das Display bewegen

Was, wenn wir  “BQ” über den Bildschirm laufen lassen wollen? Hier findest du den Code, damit du ihn dir ansehen, ausprobieren, wenn du möchtest auch verändern und andere Dinge auf dem Display anzeigen kannst.